(M)eine Tour-Empfehlung durch die Braunschweiger Innenstadt

  • Lesedauer:13 min Lesezeit
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Beitrags-Autor:

Auf den Spuren der Löwenstadt: Dein ultimativer Guide durch Braunschweig

Hey, komm doch einfach mit und entdecke Braunschweig (Stadt Braunschweig) mal aus der Sicht eines waschechten Braunschweigers, eine Stadt mit einer reichen Geschichte, beeindruckenden architektonischen Wahrzeichen und einladenden Einkaufsstraßen.

Unsere Reise beginnt auf dem Braunschweiger Burgplatz, dem historischen und kulturellen Herzen der Stadt. Dieser Platz ist das Zuhause des Braunschweiger Löwen (Wikipedia), einer der ältesten Monumentalstatuen Deutschlands, die als Symbol für die Unabhängigkeit und Macht des Herzogtums Braunschweig galt.

Die beeindruckende Burg Dankwarderode (Wikipedia) und der Braunschweiger Dom, der auch als St. Blasius bekannt ist und 1173 von Heinrich dem Löwen geweiht wurde, umgeben den Platz und bieten ein einzigartiges historisches Ambiente.

Wir setzen unseren Weg zum Langen Hof und zum Rathausturm fort. Das Rathaus von Braunschweig ist eines der wenigen in Deutschland, das nie zerstört wurde und noch heute von der Stadtverwaltung genutzt wird. Der Aufstieg zum Turm lohnt sich, denn er bietet dir eine grandiose Aussicht auf die Stadt und ihre markanten roten Ziegelbauten.

Wir folgen dem Bohlweg zum Residenzschloss. Das Schloss, das ursprünglich im 19. Jahrhundert erbaut wurde, wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und 2007 als gemischte Einrichtung mit Geschäften, Wohnungen und dem Schlossmuseum wiedereröffnet. In seinem Inneren befinden sich die Schloss-Arkaden Braunschweig (Website), eine beeindruckende Einkaufspassage, die das historische Ambiente des Schlosses mit modernem Einzelhandel kombiniert.

Lass dich nicht den Aufstieg zur Quadriga verpassen. Sie krönt das Schloss und stellt eine Nachbildung der Quadriga auf dem Brandenburger Tor dar. Von hier oben hast du einen atemberaubenden Blick über Braunschweig. Im Schlossmuseum Braunschweig (Website) kannst du mehr über die Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner erfahren, bevor du in der Stadtbibliothek nach einem Shopping-Tag etwas Entspannung findest.

Von dort aus führt dich dein Weg über die Schlossstraße in Richtung Magniviertel. Hier findest du das auffällige Rizzi-Haus (Wikipedia), das vom amerikanischen Künstler James Rizzi entworfen wurde und durch seine bunten, cartoonartigen Fassaden besticht. Es ist ein lebhaftes Beispiel für moderne Kunst und Architektur in der Stadt.

Jetzt empfehle ich dir einen kurzen Abstecher zur St. Magni, einer der ältesten Kirchen der Stadt, die sich perfekt in das historische Ambiente des Magniviertels einfügt. In den vielen Cafés und urigen Kneipen auf dem Kirchenvorplatz kannst du die einzigartige Atmosphäre des Viertels genießen und den Charme der mittelalterlichen Architektur auf dich wirken lassen. Das Magniviertel ist für seine verwinkelten Gassen und sein Kopfsteinpflaster bekannt und strahlt ein nostalgisches Flair aus, das einen Hauch von vergangenen Zeiten vermittelt.

Ganz in der Nähe befindet sich das Städtische Museum am Löwenwall, ein wichtiges Kulturzentrum, das eine beeindruckende Sammlung von Kunst und Artefakten aus Braunschweigs Vergangenheit beherbergt. Der Löwenwall selbst ist ein wunderschöner Park, der eine willkommene Oase der Ruhe mitten in der Stadt bietet. Du kannst den Besuch des Museums perfekt mit einem entspannten Spaziergang durch den Park verbinden und dabei die landschaftliche Schönheit genießen.

Nicht weit entfernt befindet sich das renommierte Herzog Anton Ulrich-Museum am Steintorwall. Dieses Museum zählt zu den ältesten Museen Europas und beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken aus dem Mittelalter bis zur Moderne. Hier kannst du Gemälde von Meistern wie Rembrandt, Rubens und Vermeer bewundern (Website).

Dein Rundgang führt dich dann durch das charmante Magniviertel über „Ölschlägern“ und die „Karrenführerstraße“ zurück zum unteren „Bohlweg“. Nun steht dir ein Einkaufsbummel durch die Braunschweiger City auf dem „Damm“ in Richtung „Kohlmarkt“ offen. Der „Damm“ ist eine belebte Einkaufsstraße, die eine Vielzahl von Geschäften, Boutiquen und Restaurants bietet.

Der „Kohlmarkt“ ist ein weiterer sehenswerter Ort in Braunschweig. Der historische Platz ist bekannt für seine gut erhaltenen Fachwerkhäuser und den charmanten „Kohlmarktbrunnen“. Dieser barocke Brunnen aus dem Jahr 1718 ist ein beliebter Treffpunkt und ein hervorragendes Fotomotiv.

Ein kurzer Abstecher führt dich zum „Altstadtmarkt“ mit dem prächtigen „Altstadtrathaus“, einem prächtigen Fachwerkbau aus dem 15. Jahrhundert, der einst als Sitz der Stadtverwaltung diente. Gleich nebenan steht die „St. Martinikirche“, ein beeindruckendes gotisches Bauwerk, das für seine reichen Verzierungen und seine prachtvolle Innenausstattung bekannt ist. Auf dem Platz findest du auch den „Marienbrunnen“, ein weiteres Wahrzeichen der Stadt.

Über die „Poststraße“ kehrst du zurück zum „Kohlmarktbrunnen“ und biegst in die „Schuhstraße“ ein, die dich zur „Kleinen Burg“ führt. Dieses historische Gebiet ist bekannt für seine pittoresken Fachwerkhäuser und schmalen Gassen.

Dein Weg führt dich weiter über die „Schuhstraße“ und den „Sack“ in die „Neue Straße“, bis du die Kreuzung „Schützenstraße“ erreichst. Du kehrst dann den „Sack“ entlang zurück bis zum „Braunschweig City Centre“. Von dort aus gehst du über den „Schild“ und den „Marstall“ zurück zum „Ruhfäutchenplatz“.

Am „Ruhfäutchenplatz“ erwartet dich ein weiteres schönes Fotomotiv mit Blick auf das „Hotel Deutsches Haus“ und die Rückseite der „Burg Dankwarderode“. Die markante Silhouette des „Rathausturms“ auf der linken Seite bietet ebenfalls einen beeindruckenden Anblick.

Vom „Ruhfäutchenplatz“ sind es dann nur noch wenige Schritte bis zurück zum Ausgangspunkt am „Braunschweiger Burgplatz“. Wenn du diesen Stadtrundgang abgeschlossen hast, wirst du nicht nur eine Fülle von einzigartigen Erinnerungen, sondern auch ein tieferes Verständnis für die reiche Geschichte und Kultur Braunschweigs mit nach Hause nehmen.

Kompaktinfo

Braunschweig hat viel zu bieten: vom historischen Burgplatz über das Alte Rathaus und das Residenzschloss bis hin zur modernen Kunst im Happy Rizzi House. Füge noch Shopping auf dem Bohlweg und Entspannung im Inselwallpark hinzu – und du hast einen perfekten Stadtbummel!

Google Maps

 

Schreibe einen Kommentar